Aktuell bekommen Club-Mitglieder 5% zusätzlich Werde jetzt Club-Mitglied!

Saucony Kinvara 10

Zur Feier des 10-jährigen Innovations-Jubiläums kommt Saucony mit einer limitierten Edition des Kinvara 10 Modells in originellem Kult-Design.

Das erste Kinvara-Schuhmodell wurde aus der Überzeugung heraus geboren, dass ein leichter Schuh auch unter schwierigsten Bedingungen funktionieren kann, und hat die Herstellung von Laufschuhen komplett verändert. Derzeit bringt Saucony die zehnte Generation der mehrmals ausgezeichneten Kinvara-Schuhe auf den Markt, welche den gleichen Durchbruch wie die erste erlebt.

Der brandneue Kinvara 10 verwendet eine EVERUN ™-Topsohle, eine zusätzliche Dämpfungsschicht und eine flexible EVA+ Zwischensohle für einen glatten, energiegeladenen Lauf und einen Drop von 4 mm (Unterschied zwischen Zehen und Ferse), der Dir einen guten Halt bei jedem Schritt sichert. Dank des Mesh-Obermaterials ist er auch sehr atmungsaktiv. Wie beim Originalmodell befinden sich auch hier Kapseln an der Ferse, damit Dein Fuß auch bei intensivem Tempo bequem bleibt. Jeder Fuß ist anders, daher verwendet der Kinvara 10 die neueste FORMFIT™ Saucony-Technologie - eine sorgfältig geformte Einlage, welche den Fuß mit drei Schaumstoffschichten umgibt und dadurch anpassungsfähiger und flexibler wird.

 

Kinvara: Anfang

Im Herbst 2008 begannen Sauconys Teammitglied und siebenfache Ironman-Siegerin, Linsey Corbin, und Sauconys Vizepräsident für Design, Chris Mahoney, an dem perfekten Langstreckenschuh speziell für Ironman zusammenzuarbeiten. Er sollte außerhalb der gewöhnlichen Standards liegen und die Grenze zwischen Dämpfung und Stabilität verwischen. Linsey Corbin sollte 42 Kilometer des Marathons nach einer sehr anspruchsvollen 180-Kilometer-Strecke auf dem Rad "durchfliegen".

"Chris fragte mich, wie meine Traumschuhe aussehen würden", sagt Linsey Corbin. "Als Ironman-Enthusiast wollte ich etwas voluminöseres als einen superleichten Rennschuh, aber keine großen Stiefel wie die, in denen ich bis jetzt gelaufen bin. Ich war ziemlich anspruchsvoll, und für die Teams in Bezug auf Design, Konstruktion und Technologie bedeutete das, ihre Vorstellung von dem, wie ein Laufschuh auszusehen hat, zu überdenken."

"Dank der umfangreichen Tests und Feedback von Linsey und anderen Spitzensportlern sind wir darauf gekommen, das sie sich vor allem wünschen, das Laufen zu vereinfachen", sagt Mahoney. "Darauf aufbauend haben wir das Kinvara-Modell entwickelt, das als erster auf dem Markt einen Drop von 4 mm nutzte und die Bedeutung der Geometrie des Schuhinnenraums für die Interaktion zwischen Fuß und Schuh hervorhob."

Ein Jahr später brachte Saucony für Linsey ein neues Neon-Orange Kinvara-Modell für das Ironman-Rennen in Hawaii. "Ich habe sie anprobiert und bin probegelaufen", sagt Linsey Corbin. "Sie waren wirklich leicht und ich fühlte mich großartig in ihnen. Ich wusste, ich musste sie nur für das Rennen tragen. Ich werde die letzten drei Kilometer nie vergessen, als ich von Palani Hill zu einem Gewinner sprintete. Jedes Mal, wenn ich eine neue Version des Kinvara habe, erinnere ich mich an die Freude, die ich damals fühlte. "



"In dieser Branche ist immer etwas los. Es ist daher erstaunlich, dass das Kinvara-Modell einen solchen Meilenstein erreicht hat", fügt Mahoney hinzu. "In zehn Jahren hat Kinvara eine breite Basis an treuen Fans aufgebaut, so dass viele Läufer immer noch alle Elemente dieses Schuhs zu schätzen wissen. Wir schätzen den Einfluss von Kinvara auf die gesamte Marke und freuen uns auf die nächsten Generationen. "

Kinvara: Produktphilosophie

"Mit dem ersten Kinvara-Modell hat sich unser Produktteam für ein bemerkenswertes neues Design in Kombination mit einer modernen Laufdynamik entschieden", sagt Anne Cavassa, Präsidentin von Saucony. "Sie kamen mit einem Schuh, in dem drei verschiedene Dinge, wie hochwertige Dämpfung, Leichtigkeit und Stabilität, nahtlos in eine Einheit integriert wurden, wodurch die Bewegung des Fußes beim Lauf völlig verändert wurde. Kinvara-Schuhe verkörpern weiterhin unsere innovative Philosophie in der gesamten Marke und konzentrieren sich auf jeden Aspekt der Fußbewegung. Jetzt entwickelt sich Kinvara weiter und wir freuen uns darauf, die Grenzen der Innovation zu erweitern, um an einer neuen Generation von Performance-Schuhen für Läufer auf der ganzen Welt zu arbeiten. "